Startseite
    *dailies
    *emo
    *playlist
  Über...
  Archiv
  Pics
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   me on photocase
   me on fc
   kings of convenience
   Designer in action





http://myblog.de/soulitude

Gratis bloggen bei
myblog.de





*fatale konsequenzen von langeweile...oder was vom tage übrig blieb

ich war da, das netz war da und die quälende langeweile auch schon wieder. was macht man da?!...richtig, man legt sich nen blog zu.

ma gucken, wie lange es dauert, bis ich die motivation verlier und auch diesen blog so jämmerlich schleifen lass, wie mein einst begonnenes altmodisches papiertagebuch.

aber jetz gehts erstma an die optik.

so have a nice cloudy day!

28.7.06 11:21


*wie kaugummi und noch viel länger...

es gibt tage, die sich ziehen wie kaugummi. nich so ein kleiner, der es in höchstform grad mal auf die 5 cm schafft. nee, solche die sich eeeeeewig ziehen, weil entweder nichts zu tun hat oder einfach keine motivation mehr aufbringen kann. immerhin ist heut auch schon freitag, was mehr als nur einen grund zur freude darstellt. genau genommen sind es heute sogar mindestens drei gründe zur freude:

1. endlich keine quälenden 600 km distanz mehr
2. das wochenende steht vor der tür
3. eine 70-er jahre-motto-geburtstagsparty mit tollen leuten und big lebowski.

bis ich mich endgültig darauf freuen kann, muss ich nur noch 2 stunden und 15 minuten dauerreden und langeweile über mich ergehen lassen. das is doch mal was. aber net mehr lange! dann hat es endlich ein ende und ich kann mich wieder etwas neuem und aufregendem widmen!...hoffe ich zumindest. und selbst wenn es net sinnvoller is, so wird es trotzdem besser. es kann nur besser werden. und bis es so weit ist, halt ich mich einfach weiter mit träumen meines letzten arbeitstages hier aufrecht. die kleinen freuden des lebens.

28.7.06 13:43


*müde aber glücklich

das party-wochenende wurde auf die hälfte gekürzt, aber war trotzdem sehr lustig. sommer is toll und die 70er wiederauferstehen zu lassen. sehr sehr lustig! bilder folgen.

es ist schön net mehr alleine im bett liegen zu müssen. endlich wieder entspannt und gut schlafen. nach 1,5 monaten wirds aber zeit. aber bald...ganz bald wirds immer so sein!:D

heut bleibts dann gechillt. vielleicht doch nochmal ins bernstein oder nen schönen filmeabend mitm fränzelchen und big lebowski.:D

wort zum sonntag: es ist schön zu merken, dass man glücklich ist. 

30.7.06 16:01


*ich hasse montage. tief und innig.

muss jede woche mit einem montag beginnen?! ich wär für eine reform. das is doch unmenschlich. montage können nie gut sein und das schlimmste ist, dass man das schon am sonntag abend weiß. die motivation für den nächsten tag ist dahin, ehe sie eine chance hatte zu wachsen. und jetzt sitz ich wieder hier, mach dies und das, bin aber in gedanken nur zu hause, bei dir. ich könnte die zeit soviel sinnvoller nutzen. warum muss ich immer hier sitzen, um nichts zu tun?! ich bin der klassische ich-arbeite-von-zu-hause-viel-effizienter-typ. da kann ich arbeiten, wenn mir danach is und muss mich nicht nach net mal 5 stunden schlaf ausm bett quälen, um hier wieder die gleichen gesichter zu sehen, die mich nur noch frustrieren. alle sind sie weg, die guten. wer jetzt noch hier ist, ist zu bequem oder steht auf schmerz oder selbstfolter. obwohl ich das von mir eigentlich nicht behaupten möchte. nicht bequemlichkeit hat mich hierher zurückgezwungen, mehr der mangel an alternativen, als ich sie brauchte. "sick sad world" triffts da wohl am besten. eine welt, in der menschen, die ihr leben lang gearbeitet haben ein zweites, drittes oder viertes mal umgeschult werden, um sie zwei jahre vor ihrer rente noch in nem minijob unterzubringen, während jugendliche, die knapp über zwanzig sind, zu hause sitzen und sich von talkshow zu talkshow schalten oder einfach ihren rausch ausschlafen, um abends für die nächste runde fit zu sein. eine welt, in der man nen abischnitt von mindestens 1,0 braucht, um auch nur annähernde chancen auf einen studienplatz in einem anderen fach als bwl zu haben. hat man diese hürde genommen, muss man aufpassen, dass man sich danach net die beine bricht, wenn man über die wachsende finanziellen hürden springt. wenn das irgendwie unbeschadet überstanden hat, kann man anfangen, sich gedanken um das studium an sich zu machen. wenn es doch nur erst soweit wäre.
sozialkritik an einem montag mittag. aber sie passt zum tag. immerhin ist montag. der tag, der nie gut sein kann. jedenfalls nicht zwischen 8 und 17 uhr. danach sind der frust und ärger dann erstmal vergessen. bis morgen. dem zweiten montag der woche. aber ich rette mich einfach in meinen tagträumen zurück zu dir und verdräng bis zur nächsten störung das hier. das hier und jetzt zählt für mich nicht. das ist nicht mein leben. aber es beginnt ganz bald.

jetz dann mittag und die nächsten vier stunden überstehen. 

31.7.06 12:03


*music of the moment

*radiohead - blackstar
31.7.06 12:07





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung